Erfahrungsberichte: Sinnhaftigkeit einer Kur

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.
ackerhan
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 13 Feb 2019 19:28:26
Geschlecht: weiblich

Erfahrungsberichte: Sinnhaftigkeit einer Kur

Beitragvon ackerhan » 08 Aug 2019 19:08:55

Hallo liebe leidensgenossInnen, ich habe im November die Diagnose zölliakie erhalten. Seitdem ernähre ich mich glutenfrei. Die Zölliakie war wohl sehr lange subversiv tätig.... die dünndarmzotten waren komplett weg.Mein Problem: ich komme nicht auf die Füße! Musste meine Wiedereingliederung verlängern. Ich bin so schwach, müde trotz eiseninfusionen und vitamin b12 zudem leide unter den Nebenwirkungen von budenosid. Ich vergaß: eine magenschleimhautentzündung und Kollagene collitis habe ich auch!!! Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt!!!
Meine Frage an euch: ist eine Kur sinnvoll d.h. bringt sie Genesung? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Sowohl mein gastroenterologe als auch mein Hausarzt meinen dass eine Kur nichts bringen würde. Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar
Sibylle
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 20 Nov 2018 18:17:12
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungsberichte: Sinnhaftigkeit einer Kur

Beitragvon Sibylle » 08 Aug 2019 20:01:33

Hallo Heike!

Ob dir ein Kur hilft, kann wohl kaum jemand vorher sagen. Ich war wegen ein er anderen Erkrankung vor 2 Jahren zur Reha. Meine Erfahrung: Ich war einige Wochen aus dem Alltag. Ich hatte Zeit, mich um mich und um meine Gesundheit zu kümmern. Über meine Erkrankung, Hintergründe und Möglichkeiten damit umzugehen habe ich viel gelernt. Geheilt war ich danach nicht, aber mir wurde ein Weg aufgezeigt.
Als bildliche Beschreibung: Ich wurde in ein Boot gesetzt, mir wurde die Richtung gezeigt, aber paddeln muss ich selbst (auch heute noch).

Ich denke, mehr kann man von einer Reha/Kur nicht erwarten.
Liebe Grüße, Sibylle
-----------
https://miteigenenhaenden.wordpress.com/
Ne, ich verdiene damit kein Geld. Ich will meinen Lesern zeigen, dass man auch ohne viel Geld auszugeben, z.B. durch Selbermachen, Reparieren, Ersetzen von Einweg- und Wegwerfartikeln, Verwenden von vorhandenen Dingen anstatt neue Sachen zu kaufen u.s.w., gut klarkommen kann.

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4515
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Unterfranken

Re: Erfahrungsberichte: Sinnhaftigkeit einer Kur

Beitragvon moni130 » 08 Aug 2019 20:15:45

Hallo Heike,

der Erfolg einer Kur ist immer auch von der Erwartungshaltung abhängig. Je weniger man erhofft, umso positiver wird man jeden kleinen Fortschritt zur Kenntnis nehmen. Das wiederum allein schon kann helfen, in Zukunft besser mit den Erkrankungen klar zu kommen, die sich ja nicht wegzaubern lassen. Körperliche Besserung infolge psychischer Entspannung wäre aber auch keine Überraschung. Und diese Chance sollten Deine Ärzte Dir gönnen.

Andererseits kann einen aber auch der Hickhack mit Antragsstellung und nahezu sicherer Ablehnung, Widerspruch usw. runter ziehen.

Wenn ich die richtig verstanden habe, dann ist deine Erwerbsfähigkeit gefährdet. Das ist ein astreiner Grund für einen Reha-Antrag.

Alles Gute,
Monika
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
- Immanuel Kant (1784))

ackerhan
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 13 Feb 2019 19:28:26
Geschlecht: weiblich

Re: Erfahrungsberichte: Sinnhaftigkeit einer Kur

Beitragvon ackerhan » 11 Aug 2019 16:31:48

Danke für eure Rückmeldung!


Zurück zu „Neue Mitglieder stellen sich vor“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast