Krankheitsbild Zöliakie auch Vergesslichkeit?

Neu hier? Dann kannst Du Dich hier vorstellen.
mes9
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 11 Feb 2020 18:03:19
Geschlecht: männlich

Krankheitsbild Zöliakie auch Vergesslichkeit?

Beitragvon mes9 » 11 Feb 2020 18:23:05

deleted
Zuletzt geändert von mes9 am 13 Feb 2020 08:17:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rehlein
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 148
Registriert: 27 Jan 2016 17:27:27
Geschlecht: weiblich

Re: Krankheitsbild Zöliakie auch Vergesslichkeit?

Beitragvon rehlein » 11 Feb 2020 19:19:57

Hallo
Hast Du das mit dem Zeckenstich dem Arzt gesagt?
Nicht immer tritt eine Wanderröte auf.
Grüße vom Rehlein

mes9
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 11 Feb 2020 18:03:19
Geschlecht: männlich

Re: Krankheitsbild Zöliakie auch Vergesslichkeit?

Beitragvon mes9 » 11 Feb 2020 20:14:49

Hallo,

Nein. Habe ich vergessen zu erwähnen. Damals hatte ein anderer Hausarzt gemeint, dass die Zecke zu klein ist und ich den ja relativ schnell entfernt hätte. Da würde nichts passieren.

Grüße, mes

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4515
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Unterfranken

Re: Krankheitsbild Zöliakie auch Vergesslichkeit?

Beitragvon moni130 » 11 Feb 2020 20:52:49

Hallo mes,

zunächst einmal solltest Du in Deinem aktuellen Zustand darauf verzichten, selbst Auto zu fahren, auch wenn das für jemanden, der in der Autostadt Ingolstadt wohnt, fast unmöglich erscheinen mag. Aber ich weiß, dass man da auch per Bus überall hin kommt.

Wenn Du einem Arzt Deine Beschwerden schilderst, verzichte unbedingt darauf, etwas von Deinem Verdacht zu erwähnen, dass Du Glutenunverträglichkeit haben könntest. Du hast keine einschlägige Diagnose und daher ist das für die Ärzte nichts weiter als eine angelesene Gespenstergeschichte. Damit kann weder der Neurologe noch der Orthopäde etwas anfangen (auch wenn es durchaus Zöliakiefolgen geben kann, die in deren Fachgebiet fallen). Die wollen nix davon wissen und werden nur abgelenkt von ihrer Routine.

Erwähnen solltest Du aber unbedingt immer (!!) den Zeckenbiss. Zumindest bis eindeutig geklärt ist, dass der keine Folgen hatte.

Auch wenn der Termin bei der Hausärztin bisher noch nicht viel gebracht hat, gehe noch mal hin, wenn die Beschwerden anhalten und die anscheinend zunehmende Vergesslichkeit Dich ängstigt.

"leichter Schwindel, Übelkeit, teilweise wie Beginn einer Migräne ohne eine Migräneattacke" wirft bei mir spezielle in diesen Tagen die Frage auf, ob Du evtl. - bisher unbewußt - vielleicht wetterfühlig bist? Seit gut 10 Tagen ist ja in Deiner Gegend von Seiten des Wetters einiges durchmarschiert, was ich "mühelos" mit einem Wechsel von schmerzhaft geschwollenen Gelenken und Narbengewebe und den o.g. Symptomen in Verbindung bringen kann. Wetterfühligkeit? - Ja, die gibt es und die kann - bei dafür empfindlichen Personen - ganz schön Verwirrung stiften. Notiere Dir mal, ob die Schmerzen am ganzen Körper usw. jeden Tag da sind oder auch mal einfach weg bleiben. So, wie die Wetterprognose für die nächsten Tage aussieht, wird es für "Wetterfrösche" noch heftig auf und ab gehen. Vielleicht bist Du dann in zwei Wochen diesbezüglich schon schlauer.
Wetterfühligkeit ist lästig, kann auch manchmal schlimme Krankheiten vorspielen, ist aber harmlos. Und manchmal auch ganz praktisch. ;)
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
- Immanuel Kant (1784))

mes9
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 11 Feb 2020 18:03:19
Geschlecht: männlich

Re: Krankheitsbild Zöliakie auch Vergesslichkeit?

Beitragvon mes9 » 12 Feb 2020 12:15:30

deleted


Zurück zu „Neue Mitglieder stellen sich vor“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast