no knead bread - Brot ohne Kneten

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zur Herstellung von Broten, Brötchen und Baguettes
Benutzeravatar
Alke
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 665
Registriert: 24 Mär 2008 21:12:23
Wohnort: Nürnberg

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Alke » 26 Jan 2013 22:16:26

Hallo Ihr Lieben!
Ich hab auch das Traubenkernmehl weggelassen, war kein Problem.
Aber die Idee mit den Mandeln find ich gar nicht schlecht.
Ganz liebe Grüße
Alke
Die DZG Gesprächsgruppe Kinder in PLZ 90/91: http://zoeli-kids-nbg.blogspot.de/

Warum muss der Mensch seine Lebensmittel so lange panschen und "optimieren" bis alle davon krank werden?

birkenblatt
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 03 Okt 2007 18:56:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon birkenblatt » 29 Jan 2013 20:29:29

Guten Abend!

Ich habs schon zweimal gebacken. Das letzte Mal als Brötchen. Sie waren recht feinporig. Traubenkernmehl habe ich nicht zuhause, vielleicht lag es daran.
Das nächste Mal werde ich ein 'Brot' backen. Vielleicht habe ich dann auch so ein schönes Ergebnis wie auf den Fotos.

Bis bald!
apfelbaum

birkenblatt
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 03 Okt 2007 18:56:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon birkenblatt » 29 Jan 2013 20:35:35

Hallo Trudel!

Habe soeben Deinen Tipp gelesen. Danke! Ich probiere es aus und freue mich darauf!

Herzliche Grüße!
apfelbaum

MrsZoelie
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 08 Mär 2013 15:37:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Augsburg

zu Hilf! Wieder nix geworden :(((

Beitragvon MrsZoelie » 19 Mai 2013 07:59:35

Guten Morgen
ich trau's mich fast nicht sagen, aber ich bin offensichtlich die Einzige, bei der dieses Brot so gar nicht hinhauen will. :oops:

Nach 18 Stunden gehen lassen habe ich nur fluessigen Teig - an was liegt das denn???

Und das schon zum zweiten Mal - beim ersten Mal habe ich gedacht ich habe was von den Zutaten falsch gemacht weil ich schusselig war.
Ich habe bei beiden Malen die Backmischung von Hammermuehle genommen, einmal hell, einmal dunkel, 350g, dann 150 g einmal Buchweizen, einmal Teffmehl. Gestern sah es dann von der Konsistenz gut aus, gerade eben will ich den Teig zum Falten rausnehmen und er ist einfach fluessig. Beim ersten Mal habe ich mit Alufolie und einem Tuch abgedeckt, beim zweiten Mal einen Deckel drauf. Zuerst habe ich versucht, einfach nochmal Mehl dazu zu tun und ab in den Ofen, aber leider war das Ergebnis ziemlich unessbar... Jetzt werde ich den Teig wohl gleich wegkippen :oops:

Irgendeine Idee was ich falsch mache? Ich bin echt keine begnadete Baeckerin, aber das muesste doch auch ich hinkriegen?? Und dabei sieht das Brot sooo lecker aus...

Geknickte Gruesse
I am an optimist. It doesn’t seem too much use being anything else.~Winston Churchill

birkenblatt
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 256
Registriert: 03 Okt 2007 18:56:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Erlangen

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon birkenblatt » 19 Mai 2013 17:58:00

Hallo Mrs. Zoelie!

Es is niederschmetternd, wenn es nicht gelingt.

Du bist viell. die einzige, die es sich schreiben traut. Alle Achtung!
Ich mußte auch schon manches als nicht gelungen bezeichnen.

Tipps kann ich Dir nicht geben, das tun unsere Bäckerinnen hier im Forum.

Auch Dir gelingt es demnächst. Viell. lässt Du ein bischen Zeit verstreichen. Machst etwas anderes, was schon immer sehr gut geworden ist.

Und dann kannst Du dieses Brot nochmal probieren.

Alles Gute!

apfelbaum

MrsZoelie
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 08 Mär 2013 15:37:28
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Augsburg

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon MrsZoelie » 19 Mai 2013 18:35:25

Hallo apfelbaum

Danke fuer die ermunternden Worte :-D , ich musste gleich ein wenig in mich hineinlaecheln - so mach ich das normalerweise mit meinen Schuelern :-D

Ich bin inzwischen schon weniger geknickt, da die Pizza, ebenfalls nach Trudels Rezept, heute hervorragend geklappt hat...

Das Brot wird auf jeden Fall nochmal angegangen, so leicht geb' ich nicht auf :!:
Vielleicht hat ja jemand noch einen Tipp, da warte ich lieber noch ein wenig bevor es wieder im Abfall landet.

Dir noch einen schoenen Abend.

Viele Gruesse!
I am an optimist. It doesn’t seem too much use being anything else.~Winston Churchill

TanjaM
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 190
Registriert: 08 Feb 2006 09:20:39
Wohnort: Rastatt

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon TanjaM » 09 Jul 2013 15:00:43

Unglaublich lecker!!!! :yes:

Ich habe Brot-Mix hell (350g) und dunkel (150g) von Schär genommen. Da sich der Teig nur schwer anrühren ließ, habe ich 700 ml Wasser genommen. Beim Zusammenfalten war das allerdings etwas schwierig... Daher war ich skeptisch, ob das gebackene Brot dann so gut wird, wie es werden soll.
Aber es ist super geworden. Danke für das gute Rezept!!! :-D

Ich ersetze in Brotteigen oft 150ml Wasser durch die entsprechende Menge Naturjoghurt, da der Joghurt den gf Geschmack deutlich abmildert. Ist das bei dem Brot auch möglich? Oder gibt es da Probleme, wenn der Teig so lange bei Zimmertemperatur steht?

Liebe Grüße
TanjaM

Benutzeravatar
Alke
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 665
Registriert: 24 Mär 2008 21:12:23
Wohnort: Nürnberg

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Alke » 10 Jul 2013 20:35:01

Ich denke, dass Joghurt beim Brot auch geht. Milchsäurebakterien sind ja nicht von Nachteil, nicht unbedingt. Allerdings würde ich das vielleicht erst probieren, wenn es nicht gerade so sehr feucht-warm ist wie gerade.
Ganz liebe Grüße
Alke
Die DZG Gesprächsgruppe Kinder in PLZ 90/91: http://zoeli-kids-nbg.blogspot.de/

Warum muss der Mensch seine Lebensmittel so lange panschen und "optimieren" bis alle davon krank werden?

bayern
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 08 Mär 2013 19:31:20
Geschlecht: weiblich

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon bayern » 08 Aug 2015 08:56:16

Hallo, ich hab das Brot gestern zum ersten Mal gebacken und einen großen Teil vom Wasser durch Buttermilch ersetzt, außerdem noch geschroteten Leinsamen und Hirse und Brotgewürz dazu gegeben. Mein Mann ist begeistert. Meine Frage wäre kann man das auch mit dem Tupper Ultra machen, ich hab mir gerade einen besorgt.
Gruß Alice

Sibylle

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Sibylle » 08 Aug 2015 13:40:49

Was spricht dagegen? Probier es einfach aus. Ich denke, es geht.

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Hetairos » 09 Aug 2015 09:37:15

Hallo bayern,

bayern hat geschrieben:Meine Frage wäre kann man das auch mit dem Tupper Ultra machen...

Da solltest du in die Gebrauchsanweisung sehen, ob man den Topf ohne Bratgut bzw. Flüssigkeit aufheizen darf.

Lieben Gruß!
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

bayern
Frischling
Frischling
Beiträge: 37
Registriert: 08 Mär 2013 19:31:20
Geschlecht: weiblich

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon bayern » 11 Aug 2015 15:01:27

Hallo, ich hab den Ultra über Ebay gekauft und jetzt noch mal beim Verkäufer nachgefragt ob er noch eine Gerbrauchsanweisung hat. Aber jetzt suche ich ein Rezept für Baguett - kann jemand eins anbieten?
Danke schon mal und Gruß
Alice

Benutzeravatar
Hetairos
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 8489
Registriert: 05 Apr 2006 08:39:20
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Mecklenburg

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Hetairos » 11 Aug 2015 18:54:12

... aus diesem Thread hier:

sparrow hat geschrieben:Du kannst Ciabatta oder Baguette mit diesem Teig backen.
8)

Ansonsten, schau mal -->hier<--
oder gib den Begriff "Baguette" mal in die erweiterte Suche für das Unterforum "Brote aus dem Backofen" ein!

Lieben Gruß!
Hetairos
Es ist nicht alles glutenfrei, aber es ist nicht alles nicht glutenfrei, auf dem nicht glutenfrei drauf steht.

Nata_Katze
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 22 Sep 2016 17:53:18
Geschlecht: weiblich

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Nata_Katze » 22 Sep 2016 18:11:58

Halli Hallo)

Ich habe eine Frage.
Hoffentlich, dass dieses Thema noch gelesen wird))))) Es ist schon 2016;=) Ich habe auch Pech mit dem Brot. Mein Teig ist einfach ziemlich flüssig. Ich habe schon 2 Mal probiert. Mehlmischung habe ich selber nach Trudel Rezept (Helle Mehl mischung) gemacht. Erst Mal habe ich Vollkornreis Mehl genomen. Zweiter Mal hab ich ReisMehl selber gemahlen und hab andere Tapioka (andere Hersteller) genommen. Es klappt eifach nicht. Ich hab auch Baguette versucht, da ist die gleiche Sache(((((((. Ich hab einfach mehr Mehl gegeben (Baguette schmeckt gut sieht aber so schlimm aus). Es ist für mich eine Kathastrofe. Ich habe früher so schöne BRote gebacken. Seit dem meine kleine Tochter Zöliakie hat und ich auf glütenfreie Ernahrung umstellen sollte, klappt mit dem Backen gar nicht. Ich hab wirklich kein Gefühl zu der Mehlmischungen). Hilfe) Woran kann das liegen??????

Benutzeravatar
moni130
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 4515
Registriert: 19 Sep 2004 20:28:19
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Unterfranken

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon moni130 » 22 Sep 2016 21:44:13

Gemahlene Flohsamenschalen dazu gegeben?
"Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen."
- Immanuel Kant (1784))

Nata_Katze
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 22 Sep 2016 17:53:18
Geschlecht: weiblich

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Nata_Katze » 22 Sep 2016 22:01:41

Ja habe ich. Ich habe alles einz zu einz gemacht

Nata_Katze
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 22 Sep 2016 17:53:18
Geschlecht: weiblich

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Nata_Katze » 22 Sep 2016 22:05:30

Im Rezept für HMehl Mischung war 600g Reismehl, 250 Kartoffelmehl, 150g Tapioka, 2TL johannisbrotkm, 2Tl Psyllium (gemalene FSchalen) und noch was im Rezept war

*Jo*
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 395
Registriert: 27 Nov 2012 09:02:48
Geschlecht: weiblich

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon *Jo* » 23 Sep 2016 08:46:32

Du wirst es lernen, man braucht erst ein Gefühl für die Teige, sie sind in der Regel, flüssiger und weniger formbar. Um trotzdem eine ansprechende Optik zu bekommen nehme ich z.B. für meine Rosinenbrötchen Silikonformen. Es gibt auch Baguetteformen, ich glaube aus Metall, die könnte man auch nehmen.

Nata_Katze
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 22 Sep 2016 17:53:18
Geschlecht: weiblich

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Nata_Katze » 23 Sep 2016 09:59:29

Danke schön für die schnelle Antwort).
Bageuttes habe ich im Form gebacken). Wenn man aber auf die Fotos von Trudel schauet((((( alles sieht ja so toll aus). Und dieses Brot soll man ja voher falten können(.
Naja)
Man hat sich gewohnt) schönes leckeres Brot zu essen).
Ich werde dann weiter experementiern). Es muss ja irgendwann schon klappen!))))

Nata_Katze
Grünschnabel
Grünschnabel
Beiträge: 5
Registriert: 22 Sep 2016 17:53:18
Geschlecht: weiblich

Re: no knead bread - Brot ohne Kneten

Beitragvon Nata_Katze » 23 Sep 2016 12:32:34

So)

Ich habe noch im Internet nachgeschaut und habe noch eine Seite gefunden, wo änliches Brot auch gebacken wurde. Da wurde sehr sehr gut alles beschrieben und da stand auch, dass man Wasser so porzionweise dazu geben soll. Mehleingenschafften sind unterschiedlich und Saugfähigkeit auch). Deshalb man soll Wasser geben bis der Teig so knettefähige Form hat). Probiere ich) vielleicht klappt das)))). Link teile hier nicht ich weiss nicht ob man das machen darf)


Zurück zu „Brote aus dem Backofen - Eure Rezepte, Fragen und Tipps“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast