Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Eure Rezepte, Fragen und Tipps zur Herstellung von Broten, Brötchen und Baguettes
Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 20 Jan 2013 19:51:15

+++
Zuletzt geändert von Tigerin am 26 Mai 2013 20:05:27, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Tigerin

Benutzeravatar
Nadine
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 04 Mai 2004 13:40:37
Wohnort: Schweiz

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Nadine » 21 Jan 2013 19:44:04

Hallo Tigerin

Wie hast du die Berliner gemacht? Seit meiner GF Zeit habe ich keine mehr gegessen, dabei bin süchtig darauf :hungry:

Ich selber backe mir jeden Morgen zum Frühstück einen Apfelpfannkuchen mit Sauerteig. Schmeckt viel besser als nur mit Mehl. Den Teig vermehre ich schon seit einem Jahr und er wird immer aktiver. Ja eben, täglich einen Teil wegnehmen und neu füttern tut ihm schon gut.

Einen schönen Abend und viele feine Berliner wünscht euch
Nadine
GF seit 08.04.2004
" Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist"

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 21 Jan 2013 20:06:26

+++
Zuletzt geändert von Tigerin am 26 Mai 2013 20:05:43, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Tigerin

Benutzeravatar
Nadine
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 303
Registriert: 04 Mai 2004 13:40:37
Wohnort: Schweiz

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Nadine » 22 Jan 2013 13:02:13

Hallo Tigerin
Na, ja, ich bin nicht so genau. Du kannst es ja dann in dein Können integrieren. Aber dennoch hier das Rezept.

Sauerteig für einen Pfannkuchen

1/2 Lf Sauerteig
1/2 Lf Kastanienmehl
1/2 Lf Hirse frisch gemahlen
1/2 Lf Vollreis frisch gemahlen
1/2 Lf Buchweizen frisch gemahlen

etwas Wasser, alles mit Plastiklöffel in einem Weckglas zu einem Teig verrühren mit Klarsichtfolie abdecken. Ruhen lassen. Im Moment hat der Teig so viel Power, dass ich ihn nach 12 Stunden ( bei mir am Abend) in den Kühlschrank stelle.

Ich habe immer das gleiche Quantum, aber wechsle das Getreide. Ist ein Pack leer kommt die nächste Getreidesorte dran z.B. Mais, Quiona usw.

Am Morgen nehme ich 1/2 Lf Sauerteig in ein neues Weckglas und weiter wie oben.


Apfelpfannkuchen:

Sauerteig
Wasser
Salz
5 Wachteleier ( das dürfte einem Hühnerei entsprechen)

Alles verquirlen, in die heisse Bratpfanne, Hitze reduzieren

1 Apfel mit der Röstraffel raffeln, über dem Teig verteilen
Rosinen darüberstreuen
Deckel drauf
10 Min dämpfen

Auf Teller geben
Mit Honig oder Vollrohrzucker oder normalem Zucker süssen :eating smilie:

Tschüss einen Guten Tag wünscht dir Nadine


Ich war mal im Nirgendwo in Alaska. Dort gab es super aussehende Pancakes, hergestellt von einer ausgewanderten deutschen Familie. Hier deren Rezept

>>>>Unser Sauerteig lebt in einer grossen plastik Schuessel (Tuberware). Wenn wir pancakes machen nehmen wir die benoetigte Menge raus, dann verruehren wir den Rest mit Wasser, weissem Weizenmehl und Vollkorn Weizenmehl. Das muss dann ueber Nacht stehen bis es fertig ist. Der pancake Teig besteht aus dem Sauerteig, Ei, Oel, Zucker und einer Prise Backnatron. Wenn wir laenger wegfahren trockne ich duenne Flocken des Sauerteigs. Wenn wir wieder zuhause sind ruehre ich daraus den neuen Teig an. Einen ganze Zeitlang kann man den Sauerteig aber auch kuehl aufheben. Wenn man ihn wieder benutzten will giessen wir die Fluessigkeit ab und ruehren mit einer kleinen Menge wieder den neuen Sauerteig an.<<<<<<
Zuletzt geändert von Nadine am 23 Jan 2013 10:03:48, insgesamt 1-mal geändert.
GF seit 08.04.2004

" Glücklich ist, wer vergisst, was doch nicht zu ändern ist"

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 22 Jan 2013 20:01:28

Hallo Nadine,

so einfach - so schnell - so genial!
Bisher habe ich nur Sprudel und etwas Backulver in den Teig gegeben, zufrieden war ich aber nicht so. Dann bin ich gespannt, probiere es aus und lasse mich von deinem Rezept inspirieren, in etwa gefüllte Pfannkuchen, Flädle,....hmmm, ich freu mich schon drauf!

Danke! :yes:
LG
Tigerin

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 11 Feb 2013 20:58:00

+++
Zuletzt geändert von Tigerin am 26 Mai 2013 20:06:07, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Tigerin

tinca0
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 25 Mai 2010 22:44:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winsen / Aller

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon tinca0 » 11 Feb 2013 21:21:26

Danke Tigerin für dein Hamburger Rezept :yes: (das erste, Seite 3 ca. mittig).
Eigentlich stehe ich nicht so auf Ei im Brot und Brötchen Teig, aber ich habe eine Ausnahme gemacht 8) . Hab dann nur die Hälfte des Rezeptes gemacht, sind dann 6 Stk geworden.
Hier noch ein paar Bilder, der Anschnitt ist aber schon getoastet. Lecker war es, hab ja noch 5 im Froster, zum wiederholen :jumping twice:
Bild Bild Bild

LG. Silke

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 12 Feb 2013 11:35:53

Hej, die sehen guuuut aus! :kekse: :hungry:

anglokraut
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 09 Nov 2010 19:53:50
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon anglokraut » 12 Feb 2013 12:44:15

Wahnsinn!!!

Das ist echt fantastisch, was Du uns hier schenkst!!!

Vielen vielen Dank!!!

Amanda

anglokraut
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 09 Nov 2010 19:53:50
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon anglokraut » 12 Feb 2013 13:02:12

Nadine hat geschrieben:
Sauerteig für einen Pfannkuchen

1/2 Lf Sauerteig
1/2 Lf Kastanienmehl
1/2 Lf Hirse frisch gemahlen
1/2 Lf Vollreis frisch gemahlen
1/2 Lf Buchweizen frisch gemahlen


Ich war mal im Nirgendwo in Alaska. Dort gab es super aussehende Pancakes, hergestellt von einer ausgewanderten deutschen Familie. Hier deren Rezept

>>>>Unser Sauerteig lebt in einer grossen plastik Schuessel (Tuberware). Wenn wir pancakes machen nehmen wir die benoetigte Menge raus, dann verruehren wir den Rest mit Wasser, weissem Weizenmehl und Vollkorn Weizenmehl. Das muss dann ueber Nacht stehen bis es fertig ist. Der pancake Teig besteht aus dem Sauerteig, Ei, Oel, Zucker und einer Prise Backnatron. Wenn wir laenger wegfahren trockne ich duenne Flocken des Sauerteigs. Wenn wir wieder zuhause sind ruehre ich daraus den neuen Teig an. Einen ganze Zeitlang kann man den Sauerteig aber auch kuehl aufheben. Wenn man ihn wieder benutzten will giessen wir die Fluessigkeit ab und ruehren mit einer kleinen Menge wieder den neuen Sauerteig an.<<<<<<


Hallo Nadine,

Eine Ausländerin muß Dir eine Frage stellen: was soll ich unter dieser Abkürzung "Lf" verstehen?

Die Idee mit Sauerteig macht mich schon eine ganze Weile an, aber bisher habe ich mich noch nicht getraut. Ich Memme.

Danke im voraus,

amanda

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 12 Feb 2013 14:13:54

@Amamda: Lf=Löffel
Ich habe auch lange Jahre gememmt und mir einen großen Aufwand dahinter vorgestellt.
Der Start muss ein bischen betütelt -also öfters mal umgerührt- werden (sonst schimmelt er leicht), aber dann, wenn er mal läuft, hat er nur einmal die Woche Hunger. Nie wieder ohne, echt!

@Silke, wow, deine sehen aber auch richtig gut aus! Die Rezepte von den anderen Brötchen (da hats so tolle andere Bilder mit bei :lol: )
verrätst du uns die? Perfekter gehts ja fast gar nicht, Kompliment!
LG
Tigerin

tinca0
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 25 Mai 2010 22:44:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winsen / Aller

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon tinca0 » 12 Feb 2013 15:30:03

Aber gerne doch. Wußte garnicht, das man die anderen dann auch sieht.

Habe die Rezepte bis jetzt nur hier reingeschrieben, ab Seite 4 ca. Mitte auch tinca0 - http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/vie ... &start=150 - und dann einfach weiter nach unten scrollen für Weitere.

Die Brötchen sind mit Biga und Vorteig - Mediterrane Brötchen, Wasserkastanien Brötchen, Hafer Brötchen, Kastanien Brötchen.
Am liebsten mag ich die Hafer und Wasserkastanien Brötchen. Wasserkastaniemehl ist schon was feines, gibt es im Asialaden und heißt Singoda Flour.

LG. Silke

Häuschen
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 597
Registriert: 12 Okt 2011 08:21:54
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Häuschen » 12 Feb 2013 15:53:56

*aufdemschlauchsteh* was ist Biga??? :?:

tinca0
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 25 Mai 2010 22:44:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winsen / Aller

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon tinca0 » 12 Feb 2013 18:11:16

Biga wird aus einem Lievito madre geführt. Ist auch eine Art Sauerteig nur milder, wird gerne für Panettone, Ciabatta usw. genommen.
Eigentlich ein milder Weizensauerteig, hab mich aber zu glutenhaltigen Zeiten nicht an einen Lievito madre getraut, fand ich zu kompliziert, aber als ich dann glutenfrei gebacken habe wurde ich noch experimentier freudiger und ich habe ihn in glutenfrei gewandelt und angesetzt.

Man setzt ein Lievito madre an und am Tag 17 teilt man ihn, führt einen Teil weiter als Lievito madre, den anderen Teil als Biga, so wie man es fürs Rezept braucht.
Lievito madre ist praktisch der Grundteig, der dann nach dem Führen wieder in den Kühlschrank kommt, bis man ihn wieder braucht. Bei mir kommt er ca. alle 24 Tage um Einsatz. Ich finde ihn wiederstandsfähiger wie Sauerteig, denn nach 24 Tagen wäre der Sauerteig hin oder nicht mehr so triebstark.

Das ist jetzt laienhaft erklärt.

LG. Silke

Funnybs
Gold-Mitglied
Gold-Mitglied
Beiträge: 519
Registriert: 20 Mär 2012 07:26:08
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Braunschweig

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Funnybs » 12 Feb 2013 18:48:35

Hej,
wenn ich Eure Backergebnisse sehe, werd ich ganz neidisch:-(
Den letzten Sauerteigansatz hab ich total versiebt und wollte niiiie
wieder Brot/Brötchen backen. Doch wenn ich das so lese, was Ihr so
alles schafft, werd ich es auch noch mal versuchen……
Liebe Grüße Funnybs/Jutta ;-)

anglokraut
Bronze-Mitglied
Bronze-Mitglied
Beiträge: 191
Registriert: 09 Nov 2010 19:53:50
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon anglokraut » 12 Feb 2013 19:56:49

Tigerin hat geschrieben:@Amamda: Lf=Löffel
Ich habe auch lange Jahre gememmt und mir einen großen Aufwand dahinter vorgestellt.
Der Start muss ein bischen betütelt -also öfters mal umgerührt- werden (sonst schimmelt er leicht), aber dann, wenn er mal läuft, hat er nur einmal die Woche Hunger. Nie wieder ohne, echt!

@Silke, wow, deine sehen aber auch richtig gut aus! Die Rezepte von den anderen Brötchen (da hats so tolle andere Bilder mit bei :lol: )
verrätst du uns die? Perfekter gehts ja fast gar nicht, Kompliment!


Hallo nochmal und danke für die schnelle Antwort!

Was für'n Löffel meinst Du???

Ich kenne die Begriffe TL = Teelöffel, macht ungefähr 5g bzw. 5ml und EL = Esslöffel = ca. 15g bzw. 15ml.

Natürlich fallen aber die ganzen Löffel, die man so in der Schublade rumfahren hat, ganz unterschiedlich aus. Ich benutze inzwischen gerne einen Satz Löffel, den ich von einer amerikanischen Freundin bekommen habe, da ich weiss, was ich da habe und es gibt keine Schwankungen in den Mengen.

Ich habe auch Servierlöffel, die wieder andere Größen haben...

Danke im voraus für Deine Hilfe.

Amanda

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 12 Feb 2013 20:31:47

+++
Zuletzt geändert von Tigerin am 26 Mai 2013 20:07:09, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Tigerin

Tigerin
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: 22 Jan 2012 18:51:40
Geschlecht: weiblich

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon Tigerin » 12 Feb 2013 20:43:48

Liebe Jutta,

nicht aufgeben! Am Besten einen Ableger immer im Gefrierschrank halten, dann ärgert man sich nicht so dolle :knuddel:

Liebe Amanda,

von der Mehlmenge für einen Pfannkuchen her denke ich, Nadine hat einen EL gemeint.
LG
Tigerin

tinca0
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 25 Mai 2010 22:44:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winsen / Aller

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon tinca0 » 12 Feb 2013 20:48:38

Wenden heißt einfach nur umdrehen. Täglich braucht man es auch nicht machen, wenn ich dran denke mach ich es, kommt so 1 x die Woche vor und es funktioniert auch.

Xanthan hab ich noch nicht zu Hause, hab aber dafür fast alles andere.

Mein Teig ist von der Konsestenz so, das ich ihn mit gefetteten Händen bearbeiten kann.
Da ich immer so pingelig bin, fette ich die Waage ein, dann meine Hände und dann gibt es gleich große Brötchen :-P . Nur bei deinen Hamburgern ging das nicht, der Teig war weicher, da wurde dann ein Eßlöffel genommen :roll: .

LG. Silke

tinca0
Silber-Mitglied
Silber-Mitglied
Beiträge: 271
Registriert: 25 Mai 2010 22:44:07
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winsen / Aller

Re: Sauerteigexperimente-Nicht nur Brotbacklust

Beitragvon tinca0 » 12 Feb 2013 20:50:17

tinca0 hat geschrieben:Wenden heißt einfach nur umdrehen. Täglich braucht man es auch nicht machen, wenn ich dran denke mach ich es, kommt so 1 x die Woche vor und es funktioniert auch.

Xanthan hab ich noch nicht zu Hause, hab aber dafür fast alles andere.

Mein Teig ist von der Konsestenz so, das ich ihn mit gefetteten Händen bearbeiten kann, nehme Palmfett.
Da ich immer so pingelig bin, fette ich die Waage ein, dann meine Hände und dann gibt es gleich große Brötchen :-P . Nur bei deinen Hamburgern ging das nicht, der Teig war weicher, da wurde dann ein Eßlöffel genommen :roll: .
Schwaden brauch ich nicht, habe einen Manz Backofen :-D .

LG. Silke


Zurück zu „Brote aus dem Backofen - Eure Rezepte, Fragen und Tipps“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast